Unsere Hundeopas

Rex I und Rex II

Rex
Leider mussten wir die beiden Schäferhundopas "schlafen" schicken. Beide waren schon recht betagt und hatten schwer mit ihren Hüften und Athrose zu kämpfen. Wir haben durch Medikantengabe immer wieder eine kurzfristige Verbesserung erzielen können, aber jetzt kam auch noch die Kälte hinzu.
Unser Motto lautet: Solange es mehr gute als schlechte Tage gibt, solange ein Hund selbstständig frisst und sich mit wachen Augen freuen kann- genau so lange bezeichen wir das als Lebensqualität.
Bei den beiden war das leider nicht mehr gegeben, sie konnten kaum noch selbstständig von dem kalten Boden aufstehen, geschweige denn eine kleine Strecke laufen.
Da beide schon viele Jahre hier waren, ist es sicherlich nicht schwer, sich vorzustellen, wie traurig so ein Abschied für uns ist.

Traurig sind wir aber auch, dass diese beiden unkomplizierten Schäferhunde in all der Zeit kein neues Zuhause gefunden haben. Wir wünschen uns, dass mehr Menschen (wie im Fall von Bennie) einem älteren Hund die Chance auf Zuneigung und Geborgenheit geben.

Zurück